Der neue Säulenheilige der Tessiner

Der Bundesrat hat sich am Mittwoch für eine zweite Röhre am Gotthard entschieden. Hinter den Kulissen zog vor allem einer die Fäden: Filippo Lombardi, CVP-Ständerat aus dem Kanton Tessin. Gäbe es keine wirtschaftlichen, geographischen oder sicherheitsrelevanten Aspekte, mit denen man den Bau einer zweiten Röhre rechtfertigen könnte, hätte Ständerat Filippo Lombardi (CVP, TI) ein anderes stichhaltiges Argument...+