«Il record? Lo devo alla Valascia»

Domani sera diventerà il presidente dell’Ambrì con più presenze. Il suo HCAP prima e dopo la sua entrata in carica, le gioie, le delusioni, le critiche e gli attestati di stima. Le battaglie perse, vinte e quelle ancora da affrontare. «Se sono un presidente felice? Domanda di riserva?».  Come viveva l’Ambrì Filippo Lombardi prima della presidenza? Da normale...+

Das Tessin ist nicht allein

Mehr Gehör für den Südkanton Peter Jankovsky Genugtuung herrscht im helvetischen Süden. Mit CVP-Mann Filippo Lombardi ist nach 25 Jahren wieder ein Tessiner zum Präsidenten des Ständerats gewählt worden. Man hofft, Lombardi werde der italienischen Schweiz und ihren Problemen – darbender Finanzsektor, zunehmende Flut von Grenzgängern, Lohndumping, hohe Arbeitslosigkeit – mehr Gehör im ganzen Lande...+

«Es gibt keinen Samstag, keinen Sonntag, keine Ferien»

Das Amt des Ständeratspräsidenten sei ein Vollamt, man müsse alles geben, sagt Filippo Lombardi. Herr Lombardi, sind Sie eigentlich der zweithöchste Schweizer? Ja, grundsätzlich stimmt das. Der höchste Schweizer ist der oder die Nationalratspräsidentin. Vom zweithöchsten spricht man kaum. Sie vertreten den Kanton Tessin im Ständerat, haben aber offensichtlich ein Flair für Aussenpolitik. Ich war...+